Anlagen- und Produkt-Branding für Ammann Schweiz

Konzeptstudie für eine Anlagen-Kennung und Entwicklung eines Produktlogo-Systems für die stationären und radmobilen Asphaltmisch­anlagen des Schweizer Anlagenbau-Spezialisten Ammann.

Aufgaben

Wie schafft man einen unverwechselbaren AMMANN Anlagen Look?
Obwohl die Asphaltmischanlagen von den Betreibern (Kunden) individuell lackiert und beschriftet werden können, sollte dennoch erkennbar sein, dass es sich um eine »AMMANN« Anlage handelt

Wie können sich die Anlagen von AMMANN deutlicher von den Mitbewerben abheben?
Die Maßnahmen können rein visuell wie auch baulich vorgenommen werden, der Kosten-Nutzen-Aspekt muss dabei berücksichtigt werden.

Wie können die unterschiedlichen Produkt­bezeichnung stärker mit der Marke AMMANN verbunden werden?
Die Produkt­bezeichnungen der Anlagen-Typen haben aktuell noch kein einheitliches Erscheinungsbild oder Namens­konzept, das unmissverständlich auf den Hersteller AMMANN hinweist

»Productivity Partnership for a Lifetime«
Wie kann der internationale Claim und das Leistungs­versprechen bis in die Produkte von Ammann aufgenommen werden und wirken?

 

Anlagen-Kennung

Konzeptansatz 1 / AMMANN »A«

  • Einsatz des markanten »A« aus dem AMMANN-Logo zur plakativen Kennzeichnung der Anlagen
  • Das Zeichen wird über Eck auf große Flächen bzw. Verkleidungen der Anlage aufgebracht, um für weite Sichtbarkeit zu sorgen
  • Vorteil: größere Darstellung, zusätzliche Betrachtungs­möglichkeit von zwei Seiten, räumliche Wirkung
  • Reduzierte Farbigkeit / Monochromie, zwecks Kombinations­möglichkeit mit verschiedenen Farbigkeiten
  • Der Service-Gedanke soll bei einer individuellen Anlagen-Kennzeichnung nicht verloren gehen: AMMANN-Kunden können die Anlagen nach eigenem Wunsch konfiguriert und lackiert bekommen

Technische Umsetzung:

  • Aufbringung der Kennzeichnung als spezieller Lack, mit Sandstrahl-Mattierung oder durch wetterfeste Architektur­folien beklebt
  • Als Farbton könnte beispielsweise auch eine fluores­zierende oder reflektierende Farbe eingesetzt werden › Leuchteffekt bei Nacht
  • Potenzial für Materialeinsparung durch Aufrastern der Fläche

Kennzeichnung mit Zusatznutzen / Regenerative Energiegewinnung:

  • Photovoltaik: Einsatz des Zeichens aus Solarpanelen zur zusätzlichen Energie­gewinnung
  • Thermoelemente: Einsatz des Zeichens aus Thermo­elementen zur Energie­gewinnung durch die Abwärme der Anlage
  • »AMMANN, die Anlagen mit spezieller Energie-Einsparung«

 

Konzeptansatz 2 / »20 Grad Neigung«

  • Als Gestaltungsgrundlage dient hier eine 20° Schräge, abgeleitet vom Ammann »A«
  • Variante zu Ansatz 1 mit einer weiter abstrahierteren Kenn­zeichnung
  • Auch hier wieder beides möglich: starke Betonung der roten CI-Farbe oder neutrale Lackierung Ton-in-Ton / Klarlack in der Wunsch­farbe des Ammann-Kunden

 

Produkt-Logos

Konzeptansatz 3 / Hervorhebung der Produkt-Marken

  • Fokus auf die Produktb-Eigennamen in der Marken­kommunikation
  • Anwendung der 20-Grad-Neigung für einen Wortteil der Produkt-Marke
  • Form und Farbigkeit werden aus dem Ammann-CD auf die Produkt-Kennzeichnung übertragen
  • In der Konsequenz treten die einzelnen Produkt-Bezeichnungen (= Produkt-Marken) plakativ in den Vordergrund, während sich AMMANN als Absender (= Dach-Marke) hier zurückhält
  • Produkt-Kennung, also ein Branding der Produkt-Marken kann auch in Komobination mit der Anlagen-Kennung durch die markante schräge Form kombiniert werden
  • Hervorhebung der Wortpaare z.B. CONTIMIX durch Farbigkeit Schwarz / Rot
  • Neigung eines Wortteils schafft Dynamik = Flexiblität der Anlagen

 

Konzeptansatz 4 / Stärkung der Dachmarke

  • Reduktion der Eigennamen mit unterschiedlichster Herkunft zu einem System von Produktkürzeln, die zur Kennzeichnung an das Dachmarken-Logo angehängt werden
  • Vorteil 1: der z.T. bekannte Produktname bleibt als Ursprung erhalten, kann ggfs. in weiterführenden Medien wie Broschüren im Leseteil wieder aufgegriffen werden
  • Vorteil 2: alle Ammann-Anlagen bekommen eine einheitliche Kennzeichnung, die für hohe Wieder­erkennbarkeit im Markt sorgt
  • Die Dachmarke wird so zum »Hero« (vgl. Caterpillar)
  • Möglichkeiten der Verkürzung aus Anfangsbuchstaben der alten Bezeichnung in Kombination mit Angabe max. Tonnage: Bsp.: ContiMix II 120 – 320 t/h => AMMANN CM320

Auftraggeber

Ammann Schweiz AG

Leistungen

  • Wettbewerbs-Analyse
  • Konzeptstudie
  • Produktlogo-Entwicklung
  • Projektmanagement
Ammann Anlagen Branding-Konzept 2
Ammann Anlagen-Logos Produktmarken
Ammann Anlagen Branding-Konzept 3 Tag
Ammann Anlagen Branding-Konzept 3 Nacht
Ammann Anlagen-Logos Dachmarkenkonzept
Ammann Anlagen Branding-Konzept 1
Ammann Produkt-Logos Anwendung EasyBatch 90
Ammann Produkt-Logos EasyBatch und Prime
Ammann Produkt-Logos Anwendung EasyBatch 140 left
Ammann Produkt-Logos Anwendung Prime 140
Ammann Produkt-Logos Prime 140 Positionierung
Ammann Produkt-Logos Anwendung EasyBatch 140 right

Interessiert?

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, sollten wir uns kennenlernen: